Mahrous (Ibn Nejdy x Shana Halim) 2000

Pedigree

Linie: Dahman Shahwan 

 

CA, Seid und LFS frei getestet

 

Stockmaß: 1.48

Röhrbein:  17.5

 

Mahrous ist ein Forellenschimmel mit sehr dunklem Pigment, sehr großem Auge und märchenhafter Ausstrahlung.

 

Mit seiner Aura zieht er alle Besucher in seinen Bann und versetzt diese in einen Hauch von 1001 Nacht. Ein sehr schöner Typ, eine gute Halsung und ein gutes Fundament zeichnen ihn aus.

 

Im Umgang ist er sehr freundlich, verspielt und leicht zu arbeiten. Er wird freizeitmäßig geritten und zeichnet sich durch seine rasche Auffassungsgabe sowie den ruhigen und willigen Charakter, mitarbeiten zu wollen, aus.

Er beherrscht Zirkuslektionen und ist im Gelände ein Verlasspferd, dass auch am Knotenhalfter geritten werden kann...

 

Mit anderen Pferden ist er freundlich und lebt mit einem Wallach in unserem Offenstall.

 

zu finden auch auf:

www.stallionsatstud.de

http://in-the-focus.com/de/hengstparade18/

 

Deckvertrag

Decktaxe:
Die Decktaxe ist zur Hälfte im Voraus und der Rest bei Abholung der Stute zu bezahlen.

Mahrous deckt  ausschließlich im Natursprung an der Hand (Frischsamen nur gegen Aufpreis)

 

Vollblutaraber : 1.000,- €

 

Er steht auf Deckstation im Gestüt "Bariq al Shams"

von Janine Friedberger

Au am Aign 16

85084 Reichertshofen

DEUTSCHLAND

 

Gesundheitsnachweis:
Eine aktuelle Tupferprobe (nicht älter als 21 Tage) der Stute muss vorliegen. Ausnahme: Stuten in der Fohlenrosse bei guter Gesundheit!

Für die Stute muss ein aktueller, ausreichender Impfschutz vorhanden sein.
Die Stute muss aus einem seuchenfreien Bestand kommen.
Es werden nur gesunde Stuten eingestellt. Der Hengsthalter behält sich vor, eine Stute in schlechter Verfassung abzulehnen.

 

Unterbringung der Stute:
Die Pensionskosten müssen mit Frau Friedmann vom Gestüt Bariq al Shams im vorhinein vereinbart werden.

Diese sind ebenfalls bei Abholung der Stute fällig. Die Gestütsleiterin versichert eine optimale Versorgung der Stute sowie eine artgerechte Unterbringung. Eventuelle Futterunverträglichkeiten und besondere Eigenarten der Stuten sind dem Hengsthalter unaufgefordert mitzuteilen.


Sonstiges:
Die Decksaison beginnt am 1. April eines Jahres und endet am 31. Juli eines jeden Jahres. Sollte die Stute im Jahr der Bedeckung nicht aufnehmen, wird sie in der darauf folgenden Decksaison kostenlos nachgedeckt. Der Hengstbesitzer vergibt eine Lebendfohlengarantie. 

Eine Weitergabe des gekauften Decksprungs ist nur nach Rücksprache mit der Hengstbesitzerin möglich.

Eventuell anfallende Pensionskosten sind vom Stutenbesitzer zu tragen.

 

Es wird ein Deckvertrag aufgesetzt von dem beide Seiten eine Ausfertigung erhalten. In diesem Vertrag wird auf alle Punkte nochmals genau eingegangen.

 

Gerichtsort ist BG Neunkirche/Österreich